Impressum

DZ Licores S.L.U.
Polígono Industrial Los Camachos
C/Silicio nº10
30369 Cartagena (Murcia)
Spanien

Vertretungsberechtigte Person: Emilio Restoy Cabrera

Telefon:  (+34) 968 51 02 00
E-Mail: international@diegozamora.es
http://www.diegozamora.es/

Eingetragener Firmenname im Handelsregister von Murcia am 02.11.2015 im Band 2847; Buch 0; Blatt 185; Seite MU-78477; Eintragung 1ª

USt-Id-Nr. ESB30860142

 

Verantwortlich für redaktionelle Inhalte gem. § 55 RStV

Frau Marja van Velzen
Schwarze und Schlichte GmbH
Paulsburg 1-3
59302 Oelde
Deutschland

 

 

Teilnahmebedingungen für den Licor 43 Barista Contest

Für die Teilnahme am Licor 43 Barista Contest (im Folgenden „Veranstaltung“) von Licor 43 in deutscher Vertretung durch die Schwarze und Schlichte GmbH, Paulsburg 1-3, 59302 Oelde (im Folgenden „Veranstalter“ oder „wir“) gelten die folgenden Bedingungen (im Folgenden „Teilnahmebedingungen“).
Der Licor 43 Barista Contest findet in der Zeit vom 06.07.17 bis zum 29.09.2017 statt.

§ 1 Teilnahme

1.1 Zur Teilnahme an der Veranstaltung sind professionelle Barkeeper und Baristas berechtigt, die über 21 Jahre alt sind, in Deutschland leben und arbeiten sowie Mixing Skills besitzen. Die Teilnahme ist nur im eigenen Namen möglich.

1.2 Für die Teilnahme ist zwingend erforderlich, dass sämtliche Personenangaben richtig sind.
1.3 Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, die den Teilnahmevorgang, die Voting-Phase, die Endrunde oder die Licor 43 Website manipulieren bzw. dieses versuchen oder gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder sonst in unfairer bzw. unlauterer Weise versuchen, die Veranstaltung zu beeinflussen. Ausgeschlossen wird auch, wer unrichtige Personenangaben macht.
1.4 Zur Teilnahme an der Veranstaltung müssen Teilnehmer das Bewerbungsformular auf www.licor43.de/baristacontest vollständig ausfüllen. Dort müssen die Teilnehmer ein Video sowie einen Rezeptvorschlage hochladen, welches ihre Leidenschaft für ihren Beruf und ihre Mixing Skills zeigt und warum die Teilnehmer die Richtigen für den Titel „Most Passionate Barista“ sind.

§ 2 Umsetzung des Wettbewerbs

Der gesamte Wettbewerb wird in drei Stufen ablaufen: Bewerbungsphase, Voting-Phase und das Finale in Berlin.
2.1 Um an der Veranstaltung teilzunehmen, müssen die Barkeeper/Baristas ihr Video und ihr Rezept bis zum 21.08.17 über das Voting-Tool easypromotionsapp (https://www.easypromosapp.com/) hochladen und an Licor 43 senden.
2.2 Alle Teilnehmer, die ihre Bewerbung zwischen dem 06.07.17 und dem 21.08.17 über das Bewerbungsformular an Licor 43 senden, kommen in den Bewerberpool.
2.3 Aus allen Teilnehmern im Bewerberpool wählt Licor 43 vom 21.08.17 bis zum 25.08.17 die 20 besten Teilnehmer aus, welche dann in die Voting-Phase gelangen.
2.4 In der Voting-Phase können die Teilnehmer ihren Beitrag per Link oder Social Media teilen, so dass die Teilnehmer Stimmen erhalten können. Die 5 Beiträge mit den meisten Stimmen ziehen in das Finale in Berlin ein.
2.5 Beim Finale in Berlin müssen die Teilnehmer unterschiedliche Aufgaben bewältigen.
2.6 Eine Fachjury beurteilt die Teilnehmer vor Ort und wählt den Gewinner.

2.7 Der Gewinner des Finales erhält ein Ticket zum Einzug in das internationale Finale des Licor 43 Most Passionate Bartender Contests in Barcelona.
2.8 Teil der Bewerbung ist die Einreichung eines Rezepts. Dieses muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
a. Der Cocktail darf aus beliebig vielen Zutaten bestehen (beinhaltet Spritzer, Tropfen, Früchte/Kräuter, Sirupe, Säfte), muss aber mindestens 2cl Licor 43 Original und eine Kaffee-Zutat (Filterkaffee, Espresso, etc.) enthalten. Sonstige Zutaten sind frei wählbar.

b. Die Zutaten des Rezepts sind in Milliliter (ml.) Gramm (gr.), Dash (ds.), Barlöffel (bl.), Prise, Spritzern und Tropfen anzugeben. Bestandteile des Cocktails, die in Spritzern und Tropfen angegeben werden, gelten als Zutat.

c. Eis und Garnituren gelten nicht als Zutat.

d. Die Größe des Cocktails muss zwischen 4 und 35 cl liegen.

e. Der Cocktail muss allgemein in Deutschland verfügbare Zutaten beinhalten.

f. Die Rezepte müssen vom jeweiligen Teilnehmer selbst entwickelt werden bzw. entwickelt worden sein. Plagiate führen zur Disqualifikation.
2.9 Ebenfalls Teil der Bewerbung ist ein Video. Dieses muss den Cocktail sowie die persönliche Eignung und Leidenschaft des Bewerbers auf kreative Weise darstellen. Das Video darf nicht mehr als 150 MB groß sein. Außerdem dürfen keine Kinder und andere Personen ohne deren Einwilligung zu sehen sein.
Die Feststellung, ob die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind, obliegt allein dem Veranstalter. Der Veranstalter behält sich vor, fehlerhafte Bewerbungen auszuschließen.
Mit der Teilnahme stimmen die Teilnehmer den Teilnahmebedingungen zu.

§ 3 Finale

3.1 Für das nationale Finale in Berlin qualifizieren sich die 5 Teilnehmer mit den meisten Stimmen.
3.2 Die Bewertung durch die Jury erfolgt vor Ort durch die Erfüllung der entsprechenden Aufgaben.
3.3 In Berlin mixen die Finalisten ihre persönlichen Cocktails selbst. Hier entscheiden die Kriterien Aussehen, Aromen, Harmonie, Geschmack, Kreativität, Story hinter dem Drink, die Leidenschaft und technische Stimmigkeit darüber, welche Kreation das Finale gewinnt.
3.4 Es entscheidet allein das Finalergebnis. Die Stimmen der Vorrunde werden nicht dazugezählt.
3.5 Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.
3.6 Alle Teilnehmer müssen mindestens eine Stunde vor Beginn des Finales vor Ort sein. Der Veranstalter behält sich vor, verspätete Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.
3.7 Der Veranstalter stellt den Teilnehmern einen barähnlichen Arbeitsplatz für den Wettbewerb während des Finales zur Verfügung. Die Wettbewerb-Bar ist mit folgendem Bar-Equipment ausgerüstet: Boston-Shaker, Eisschaufel, Barmesser, Plastikbrett, Rührlöffel, Jigger, Strainer, Stößel, Kaffeemaschine und weiteres Kaffee-Equipment sowie Rührglas.
3.8 Sonstiges Bar-Equipment muss vom Teilnehmer mitgebracht werden.
3.10 Die Reihenfolge der Teilnehmer, Zeitvorgaben sowie Kriterien für ggf. Punktabzüge werden vor Ort mitgeteilt.
3.11 Der Gewinner des Licor 43 Barista Contests wird direkt in Berlin bekanntgegeben.

Der Gewinner des nationalen Finales wird am internationalen Finale des Licor 43 Most Passionate Bartender Contests zwischen dem 23.10.17 und 26.10.17 in Barcelona teilnehmen.
Die Reisekosten sowohl nach Berlin als auch Spanien übernimmt Licor 43.
Jeder nach Spanien reisende Teilnehmer ist verpflichtet, sich für die Reise um eine Auslandskrankenversicherung zu kümmern. Eine Kopie des Versicherungsscheins muss vor Reisebeginn vorliegen.

 

§ 4 Auszeichnung und Titel

4.1 Der Competition-Gewinner erhält den Titel „Most Passionate Barista“ (für Deutschland), mit dem der Gewinner für sich werben kann. Sollte der Gewinner auch den internationalen Entscheid für sich entscheiden, erhält er zusätzlich den Titel „Most Passionate Bartender“
4.2 Der Titelgewinner erhält darüber hinaus eine Teilnehmerurkunde.

§ 5 Rechte und Rechteeinräumung

5.1 Sämtliche von den Teilnehmern eingereichte Rezepte, Cocktail-Namen und andere Informationen (im Folgenden „Content“), welche die Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltung an den Veranstalter übersenden, dürfen
a. keine Verletzung geistigen Eigentums Dritter darstellen, wie etwa Urheber-, Marken-, Namensrechte oder anderweitig geschützte Inhalte,
b. keine unangemessenen Formulierungen oder Verletzung der Markenphilosophie von Licor 43 enthalten.
5.2 Durch Zurverfügungstellung des Contents an den Veranstalter bestätigen die Teilnehmer, dass sie die erforderliche Erlaubnis dazu und die entsprechenden Rechte am Content besitzen.
5.3 Mit Übersendung des Contents gewähren die Teilnehmer dem Veranstalter sowie den Auftragsdatenverarbeitern und Kooperationspartnern vom Veranstalter ein räumlich, zeitlich und inhaltlich uneingeschränktes, übertragbares, unwiderrufliches und einfaches Recht, den Content für sämtliche im Zusammenhang mit dem Geschäftsbetrieb vom Veranstalter stehende Zwecke, insbesondere sämtliche Marketing- und Kommunikationszwecke, zu nutzen, zu vervielfältigen, in unveränderter und veränderter Form zu verbreiten, zu bearbeiten oder umzugestalten, fortzusetzen und zu ergänzen, öffentlich abrufbar zu machen sowie alle im Rahmen dieses Vertrags eingeräumten Nutzungsrechte inklusive der Urheberpersönlichkeitsrechte entgeltlich und unentgeltlich zu übertragen.
5.5 Der Teilnehmer stimmt zu, dass sein Name, sein Video und sein Rezeptvorschlag über die sozialen Kanäle (Facebook & Instagram) von Licor 43 Deutschland veröffentlicht, geteilt und beworben werden darf.
5.6 Der Veranstalter behält sich vor, die Cocktail-Namen jederzeit zu ändern, sofern diese unangemessen sind und nicht den Vorgaben des Veranstalters für soziale Verantwortung sowie dem Markenkern des Veranstalters entsprechen.
5.7 Mit Zurverfügungstellung des Contents verzichtet der Teilnehmer auf die Geltendmachung etwaiger Urheberpersönlichkeitsrechte.
5.8 Sollten wir begründeten Verdacht zur Annahme haben, dass die Teilnehmer die vorstehenden Bestimmungen nicht beachten, behalten wir uns vor, die Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen.
5.9 Die Teilnehmer haben keinen Anspruch darauf, dass alle im Rahmen des Wettbewerbs genannten Komponenten und Elemente (Locations, Bar-Equipment, Barkeeper-Experten, etc.) in der ursprünglich angegebenen Form stattfinden bzw. Teil des Wettbewerbs sind. Modifikationen in Ablauf, Umfang und Details sind jederzeit möglich und nur in zwingenden Fällen den Teilnehmern mitzuteilen.

§ 6 Haftung

6.1 Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, insbesondere, wenn diese durch höhere Gewalt (z. B. Flugausfall wegen Unwetters, Streiks, etc.) entstanden sind. Dies gilt nicht, bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters oder bei der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und auch nicht bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Veranstalters auf den vertragstypischen und vorhersehbaren schaden begrenzt.
6.2 Ist der Gewinn mit einem Sach- oder Rechtsmangel behaftet, so ist der Veranstalter nur dann verpflichtet dem Gewinner den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen, wenn der Veranstalter diesen Mangel arglistig verschwiegen hat.
6.3 Überdies hat der Gewinner keine weitergehenden Rechte wegen Sach- oder Rechtsmängeln an dem Gewinn oder Anspruch auf Schadensersatz.

§ 7 Vorzeitige Beendigung des Wettbewerbs

7.1 Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung jederzeit, ohne vorherige Ankündigung, abzubrechen oder zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere, wenn aus technischen Gründen (z. B. Manipulation, Fehler in der Hard- und/oder Software beim Veranstalter) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Umsetzung der Veranstaltung nicht gewährleistet werden kann.
7.2 Erfüllungs- und Schadensersatzansprüche des Teilnehmers bei vorzeitiger Beendigung des Wettbewerbs sind ausgeschlossen.

§ 8 Datenschutz

8.1 Der Veranstalter erhebt, verarbeitet und nutzt als verantwortliche Stelle im Sinne des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes alle im Rahmen dieses Wettbewerbs an den Veranstalter mitgeteilten personenbezogenen Daten stets im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Personenbezogene Daten in diesem Sinne sind die folgenden vom Teilnehmer im Rahmen des Wettbewerbs angegebenen Daten: Anrede, Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, die Information, wo der Teilnehmer Barkeeper/Barista ist, Name und Anschrift der Bar, in der der Teilnehmer tätig ist sowie der im Rahmen des Wettbewerbs eingereichte Content. Der Veranstalter gibt diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon ist Wake up Communications, die in die Datenverarbeitung mit eingeschlossen sind, sowie Licor 43 bei der Umsetzung dieses Wettbewerbs unterstützende, in Deutschland ansässige Dienstleistungsunternehmen (im Folgenden „Auftragsdatenverarbeiter“). Die Kontaktaufnahme zu den Barkeepern/Baristas erfolgt über den Veranstalter und Wake up Communications. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten dient ausschließlich dem Zweck der Durchführung der Veranstaltung.
8.2 Im Falle eines Löschungsbegehrens vor Ende der Veranstaltung ist mit diesem Löschungsbegehren die Beendigung der Teilnahme am Wettbewerb verbunden, wenn es der weiteren Teilnahme entgegensteht. In diesem Fall ist ein Gewinnen nicht mehr möglich.

§ 9 Einwilligung in die Verwendung von Daten und Bildern der Teilnehmer

Die Verwendung der personenbezogenen Daten tritt neben die bereits unter Punkt 8 geregelte, gesetzlich zulässige Verwendung von personenbezogenen Daten.
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass der Veranstalter den Vornamen, Nachnamen, das Alter, das Herkunftsland und den Wohnort im Rahmen von Print-, Fernseh- und Internetwerbung und sonstigen Marketingmaßnahmen sowie für Zwecke der Berichterstattung verwendet. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass während der Veranstaltung entstehende Fotos und Bewegtbilder (z. B. Videos), auf denen der Teilnehmer abgebildet ist, vom Veranstalter für eigene Marketing- und/oder Kommunikationszwecke (z. B. PR-Maßnahmen oder Facebook) ohne räumliche, zeitliche und inhaltliche Begrenzung genutzt werden. Der Teilnehmer erklärt sich bereit, an vom Veranstalter angesetzten PR-Terminen teilzunehmen. Die Eigentums- und Nutzungsrechte an den entstandenen Erzeugnissen (Bild, Film, Ton, Text) stehen Licor 43 zu. Die vorstehenden Angaben sowie die Bild- und Tonaufnahmen können im Rahmen der allgemeinen journalistischen Berichterstattung über Licor 43 in unveränderter oder geänderter Form uneingeschränkt durch den Veranstalter oder Dritte, die im Einverständnis vom Veranstalter handeln, zu werblichen oder redaktionellen Zwecken verbreitet oder veröffentlicht werden, und zwar ohne Beschränkung des sachlichen, räumlichen und zeitlichen Verwendungsbereichs.

Der Teilnehmer willigt gegenüber dem Veranstalter in die Verwendung der unter Punkt 8 angegebenen Daten und Inhalte zu den vorstehend genannten Zwecken ein, einschließlich der Übermittlung der Daten an Dienstleister vom Veranstalter sowie folgende Empfänger, die im Rahmen ihres Mediums über den Licor 43 Barista Contest berichten: Öffentlich-rechtlicher und privater Rundfunk, Herausgeber von Publikumszeitschriften, Fachmagazinen, Zeitungen und Kundenmagazinen sowie Betreiber von Websites, alle firmenzugehörigen Medien und Social Media.

Die vorstehende Einwilligung erfolgt ohne gesonderte Vergütung.

§ 10 Sonstige Regelungen

10.1 Die Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss dessen Kollisionsregeln und des UN-Kaufrechts.
10.2 Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle einer unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Bestimmung.
10.3 Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
10.4 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Wettbewerb oder diesem Vertrag ist Münster.